Nächster Event

Fiirabigbier vom 25. August 2021 zum Thema Innovation

Ende August 2021 ging das Fiirabigbier endlich in die dritte Runde. Emmanuel Hofer, Coach bei zentralschweiz innovativ und Olivier Antille, Leiter Unternehmensentwicklung bei der Obwaldner Kantonalbank erzählten den anwesenden Personen mehr zum Thema Innovation. Der interaktive und offene Austausch wurde von den Anwesenden durchaus geschätzt. Nun gilt es zu hoffen, dass die nächste Ausgabe schon bald wieder kommt.

Fiirabigbier vom 23. September 2020 zum Thema Firmengründung

Nach der ersten Durchführung des Fiirabigbiers vom 24. Juni 2020 ging dieses am 23. September 2020 in die zweite Runde, dieses Mal zum Thema Firmengründung. Michael Walther von der Cervino Law & Tax AG sowie Benito Omlin von den bekannten Teigaffen (Pastarazzi GmbH), erzählten den potentiellen Firmengründerinnen und Firmengründern was es dafür alles benötigt, welche Stolpersteine einem auf dem Weg zur eigenen Firma alles erwarten können, oder welche Rechtsform wann am geeignetsten ist. Die diversen Fragen und angeregten Diskussionen beim obligaten Bier zeigten, dass ein solcher informeller Anlass durchaus gewünscht und wertvoll sein kann. Wir freuen uns bereits auf die nächsten Durchführungen des Fiirabigbiers im Jahr 2021.

Fiirabigbier vom 24. Juni 2020 zum Thema Crowdfunding

Am 24. Juni begrüsste der Startup Pilatus eine erfreuliche Anzahl von Interessierten zum ersten Fiirabigbier, einer Eventreihe die zukünftig 1x pro Quartal zu verschiedenen Themen durchgeführt werden soll. Überthema des ersten Events war Crowdfunding. Daniel Lütolf, Leiter Crowdfunding bei der Luzerner Kantonalbank sowie Emanuel Burch von der Firma 2point engineering GmbH, die selbst 2 erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen erstellt haben, erzählten dem Publikum auf was es beim Crowdfunding alles zu achten gilt. Auch das im Veranstaltungsnamen enthaltene Bier darf natürlich nicht fehlen: Dies kam aus dem Zapfhahn der Obwaldner Kleinbrauerei ponäly, welche selbst ebenfalls Crowdfunding erprobt sind und den Anlass somit würdig umrahmten.

13. Generalversammlung & Frühjahresanlass 2019

Über viel Neues wusste Präsident Jost Ettlin an der 13. Generalversammlung vom microPark Pilatus am 09. Mai 2019 in Alpnach zu berichten. So standen nebst den ordentlichen Traktanden auch eine Statutenänderung, ein neuer Auftritt und eine Standorterweiterung im Fokus.

Bereits seit einiger Zeit hat sich der Vorstand des Vereins intensiv mit diversen strategischen Fragestellungen auseinandergesetzt. Vor allem auch aufgrund der sehr erfreulichen Belegung der 24 zur Verfügung stehenden Räumen, welche aktuell bei 100% steht, stellte sich die Frage wie und in welcher Form ein weiteres Wachstum möglich ist. Ebenfalls sollte die Marke und das Image gestärkt und in der gesamten Zentralschweiz nachhaltig gesteigert werden.

Um diesen zweiten Punkt, die Stärkung der Marke und des Image zu erreichen, wurde im Rahmen einer umfassenden Analyse und in Zusammenarbeit mit einer Kommunikationsagentur aus Sarnen ein neuer Auftritt erstellt. Eine erste Änderung ist nun bereits seit gestern Abend in Kraft. Nach Beschluss der Generalversammlung wurde der Verein microPark Pilatus in Startup Pilatus umbenannt. Mit diesem Namenswechsel einher geht ein neuer Webauftritt, der als Plattform zu zentralen Fragen zur Selbständigkeit und zum Gründen ausgebaut werden soll.